Hunde in den Tötungsstationen

In dieser Rubrik stellen wir Hunde aus Tötungsstationen vor, die dringend auf ihre Rettung warten. 

Da wir leider nicht immer alle Hunde sofort aufnehmen können, fristen sie ihr Leben an diesen grausamen Orten. 

In der Regel bleiben uns 2 Wochen die wir für diese Wesen kämpfen können. 

Deshalb ist es so wichtig, diese Hunde auch bekannt zu machen . 

LEIDER KÖNNEN WIR NIE DIE GARANTIE ÜBERNEHMEN, DAS DIE HUNDE BEI ANFRAGE NOCH LEBEN: 

Nach Möglichkeit und freien Plätzen holen wir sie natürlich in unsere Obhut.




  Tötungsstation Salgotarjan.>>>>>> zu den Hunden

In Salgotarjan retten wir gemeinsam mit Regina seit 2 Jahren regelmäßig Hunde. Die Zustände hier sind mehr als bedenklich und fragwürdig. Unkastrierte Rüden und Hündinnen werden in einen engen Zwinger geworfen. Selten erhält man Bilder von Hunden die dort einsitzen. Wir sind monatlich mindestens 1 mal vor Ort um dort die Hunde zu retten deren Zeit abläuft.

Siehe hier die Reportage: https://www.newlife4dogs.de/archiv/aufdeckungsreportage-t%C3%B6tungsstation-salgotarjan/


Tötungsstation  Nyíregyháza>>>>>>>> Zu den Hunden

Bei unserem Besuch in der Tötung konnten wir einen ersten Eindruck gewinnen.  Die Hunde im öffentlichen Teil konnten wir besuchen. Die Zwinger sind sauber und die Pfleger haben einen guten Zugang. Allerdings wurde auch uns der Zutritt in den nicht öffentlichen "Quarantäne" Bereich verwehrt und es gab auch keine Auskünfte . Wir bleiben allerdings hier am Ball.


Tötungsstation Ujfeherto >>>>>> zu den Hunden

Die Tötung in Ujfeherto zählt zu den schlimmsten Orten für die ungewollten und vergessenen Hunde.

Ujfeherto steht für Dreck, Leid und Hoffnungslosigkeit. Betrieben wird diese Station von einer Zigeunerfamilie, die das wohl der Hunde nicht im geringsten interessiert. Hier findet ihr auch Bilder unseres Besuchs in dieser Hölle