Hier könnt ihr uns beim Aufbau des Projektes unterstützen !!!

https://www.betterplace.org/de/projects/83338-finally-good-tierschutz-zum-wohle-von-mensch-und-tier

Wer und was ist „Finally Good“

Finally Good ist ein Projekt, mit einem einzigartigen Konzept, welches nicht nur auf die Hilfe und das Wohl der notleidenden Hunde, sondern auch der hilfsbedürftigen Menschen ausgerichtet ist. Finally Good wird in Kooperation von ehrenamtlichen deutschen und ungarischen Tierschützern geplant, entworfen und verwirklicht. Zur Realisierung der nachfolgend aufgeführten Projektbereiche steht ein Grundstück (7.500 m2) weit außerhalb von Wohngebieten, in einem Waldgebiet in Nordungarn (Komitat Nograd) mit guter Verkehrsanbindung zur Verfügung. Die hierauf stehenden, gut erhaltenen Gebäude verfügen über Strom und Wasserversorgung und verfügen über ausreichenden Platz und sind von der Anordnung und Größe der Gebäude hervorragend für alle Vorhaben geeignet. 


Projekt-Punkte: 

1. Auffangstation / Tierheim 

2. Klinikbereich, Quarantäne- und Krankenstation 

3. Hundepension 

4. Begegnungsstätte Mensch und Tier 

5. Naturnahe Erlebnisferien für Kinder 

6. Hundeschule und Trainingsgelände 

7. Warum benötigen wir Eure Unterstützung und wofür sammeln wir Spenden?  


Download
Wer und was ist „Finally Good“
hier findest ihr alle Informationen und die ausführliche Projektbeschreibung zum downloaden.
Konzept Finally Good.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.4 KB

 !!! Der Start für unser Projekt rückt in greifbare Nähe !!!

Was bisher geschah:

Anfang Januar endete die Mühsame Vorarbeit von Regina und dem zuständigen Notar. Trotz allen Widrigkeiten machten wir uns dann von Deutschland aus auf den Weg um den Kaufvertrag für das Grundstück, welches wir für die Verwirklichung von Finally Good benötigen , zu unterschreiben. 2 Tage vorher wurde mit der Verkäuferin des Grundstücks noch der Notartermin bestätigt. Als wir dann dort ankamen, war es genau die Verkäuferin, die zum Termin nicht erschien. Reginas Anruf bei ihr ließ uns einfach fassungslos und deprimiert da stehen. Die Begründung der Dame für das Nichterscheinen dann war, das sie sich nicht von diesem Grundstück trennen wolle. Und das nach fast einem halben Jahr der Vorarbeit für die Abwicklung.

Doch selbst das konnte uns nicht zur Aufgabe des Projektes bewegen. Nach kurzem Durchatmen begannen wir also erneut mit der Suche nach einem geeigneten Objekt. Wieder monatelange Vorarbeit und Gespräche, Wieder neue Planung, und wieder die Hoffnung noch ein passendes Objekt finden zukönnen.

Dank des unermüdlichen Einsatzes und der Unterstützung von Regina, konnte ein passendes Grundstück gefunden werden. Am Montag den 20.07.2020 fand der Notartermin statt. Der Kaufvertrag wurde geschlossen und von allen Beteiligten unterschrieben.

Die Anzahlung des Grundstückes wurde ebenfalls geleistet, so das wir nun alles erledigt haben, was von unserer Seite zur Zeit zu tun wäre. Nun heisst es erneut warten und hoffen. Denn wieder einmal muss dieser Vertrag öffentlich ausgehängt werden und es bleibt zu hoffen, das sich nicht wieder jemand meldet der rechtlich ein Vorkaufsrecht geltend machen könnte.

Doch wir sind guter Hoffnung und werden unser Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Voraussichtlich können wir also in ca. 2 Monaten mit dem Aufbau der Station beginnen. Deshalb bitten wir alle Unterstützer nochmals um Hilfe. Damit es nachher nicht an fehlenden finanziellen Mitteln scheitert.

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen müssen wir den Empfänger und die Angaben zum Grundstück auf der Überweisung unkenntlich machen. Auch um nicht irgendwelche Menschen dazu zu motivieren hier noch dazwischen zu funken.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Kontakt für weitere Informationen:

holger4dogs@gmail.com

DE +49 152 33679498

HU +36 20 347 5237

Homepage: [www.Newlife4Dogs.de](http://www.newlife4dogs.de/…)

PayPal: [https://www.paypal.me/newlife4dogs](https://www.paypal.me/newlife4dogs…)

SPENDENKONTO:

Deutsche Skatbank

Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eG

IBAN: DE53 8306 5408 0004 9984 72

BIC: GENODEF1SLR


" DIE ZUKUNFT VON FINALLY GOOD IST NUN GESICHERT "

Mit Freude und Stolz dürfen wir nun endlich berichten, das wir heute die Nachricht erhalten haben, das das Grundstück für unser Projekt " Finally Good " nun endlich uns gehört. Die gesetzlich vorgeschriebene Wartezeit ist vorbei, Niemand hat von seinem Vorkaufsrecht gebrauch gemacht. Somit ist der Kaufvertrag nun rechtswirksam und wir können in Kürze mit dem AUfbau der Station beginnen.. Morgen wird der restliche Kaufpreis gezahlt. NACH MEHR ALS DREI JAHREN HABEN WIR ES ENDLICH GESCHAFFT.

Nun kann Finally Good wirklichkeit werden.

Es steht uns eine Menge Arbeit bevor, Deshalb suchen wir nun dringend Menschen, die bereit sind uns mit handwerklichem Geschick zu unterstützen. Auch bitten wir um finanzielle Unterstützung , denn wir benötigen ein Menge Materialien, um Zwinger, Gehege, Quarantänestation und vieles mehr errichten zu können.

Bitte helft uns dabei für die Tiere eine Station zuerichten, in der sie sich für die Zeit der Unterbringung wohlfühlen können.


"Finally Good " hat heute einen weiteren Schritt geschafft.

Der restliche Kaufpreis des Grundstücks wurde heute bezahlt.

Nun kann uns diesbezüglich nichts mehr in die Quere kommen.

So froh wie wir über diesen Schritt auch sind, je bewusster ist es uns aber nun auch, das ein riesen Berg an Arbeit Aufgaben und sicherlich auch auftretenden Schwierigkeiten auf uns wartet. Diese werden wir aber für die Hunde sehr gerne auf uns nehmen und hoffen dabei auf viele Menschen die uns bei dieser großen Aufgabe helfen.

Gemeisam mit Regina ist die Planung der einzelnen Arbeitsschritte und Investitionen in vollem Gang.

Wir würden uns sehr freuen, über Vorschläge, Planungsunterstützung, Hilfe bei der Beschaffung der benötigten Materialien, finanzielle Unterstützung und vor allem auch für Hilfe bei den Baumassnahmen vor Ort.

Jeder der sich hier mit Rat und Tat mit einbringen möchte ist gerne gesehen.

Die ersten Schritte werden die Erstellung der Krankenstation, Quarantänezwinger und Einige Auslaufgehege sein.

Benötigt wird derzeit alles.

Heizung, Öfen, Quarantäne Boxen, Fliesen, Flüssigkunststoff, Kabel, Kabelkanäle und und und .......

Vorallem aber auch Ideen und Vorschläge werden gerne berücksichtigt

Also auf gehts. gemeinsam schaffen wir das....


Einsatz Oktober 2020 (Tag 9) 18.10,2020

Beginn der Planungsphase für Finally Good.

Endlich können wir mit Stolz verkünden, das wir das Grundstück für unser neues und aufwändiges Projekt nun haben. Seit dem 30.09.2020 sind wir nun Besitzer des ca. 14.000 qm großen Grundstücks, auf dem der Traum von Finally Good realität werden wird.

Hier die ersten Eindrücke verbunden mit der Bitte um Hilfe.

 

Hilfe in Form von Arbeitskraft, Materialspenden, oder auch finanzieller Unterstützung.

Hier geht´s zum Video:


Fortschritte Januar 2021

Heute fuhren wir auf Schnee glatten Straßen nach Örkeny, Zusammen mit Nicole, Regina und einigen Helfern. Dort sollte mit der Einzäunung des Grundstücks begonnen werden. Das Material hierfür schafften wir bei unserem letzten Einsatz heran. Bei unserer Ankunft mussten wir feststellen, das unser Material nicht mehr vorhanden ist. Auch der bestehende alte Zaun wurde eingerissen und die 15 Zaunrollen je 20 Meter wurden gestohlen. Auch einige der bereits vorhandenen Pfosten wurden mitgenommen. Für uns alle ein Schlag mitten ins Herz, denn dieses Material hätten wir nun dringend benötigt, um für einige der Hunde aus der Tötung Gehege zu setzen.

So blieb uns nichts anderes übrig, als neues Material zu bestellen, um dort wenigstens zei große stabilie Zwinger zu bauen. Am Nachmittag wurde das Material angeliefert und unsere Helfer fingen sofort an.

Des weiteren fand ein Treffen mit einem Unternehmer statt, der einige Arbeiten erledigen soll,die wir leider auf Grund zu weniger Hände nicht selber tätigen können. Auch hierbei wurde nun alles wieder über den Haufen geworfen und wir beauftragten diese Firma den vorderen Teil des Grundstücks nun mit massiven Bauteilen einzuzäunen. Wieder einmal Kosten, die uns durch den Diebstahl unserer Materialien nun zusätzlich auferlegt wurden. Dennoch sind sie dringend notwendig, um das Grundstück und die künftig dort befindlichen Baumaterialien zu sichern.

Alleine das nun dringend benötigte Material für die Gehege der Tötungshunde mussten wir heute mit 227.810,00 Forint 640,00 Euro) bezahlen.

Wieder sind es Menschen, die mit ihrer Raffgier der Hilfe für notleidende Tiere enormen Schaden zufügen. Und wieder ist es ein Rückschlag, den es zu bewältigen gilt.

Wir alle hier sind traurig, schockiert und wütend, denn uns rennt die Zeit davon. Selbst wenn wir nun die Hunde aus der Tötung befreien können, werden in den folgenden Monaten weitere Notfälle auf uns warten, und wieder werden wir mit aller Gewalt nach Lösungen suchen müssen, weil irgendwelche Menschen sich am überlebenswichtigen Eigentum der Tiere vergreifen mussten.

Wir werden nicht aufgeben..... und wir werden es immer wieder schaffen.... so oder so....

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Endlich ist es soweit. Die Bauarbeiten zu unserem Projekt Finally Good haben mit unserem Januar Einsatz begonnen und die ersten 2 Notzwinger stehen und sind schon mit Leben gefüllt. Der vordere Teil des Grundstücks ist nun gesichert und eingezäunt. Hier werden jedoch in Zukunft noch Sichtschutzzäune errichtet. Zunächst ging es darum das Grundstück kostengünstig zu schließen, um dort Notfall Hunde unterbringen zu können. Auch die alten und einsturzgefährdeten Nebengebäude wurden abgerissen. Die aubgerissenen Baumaterialien wurden zur Wiederverwendung sortiert und der Bauschutt wird als Untergrund für die zu giessenden Bodenplatten dienen.

Hier nochmals ein kleiner Film aus der Luft, damit man auch die weite des Grundstücks erkennen kann.

Um das alles auch weiterhin realisieren zu können brauchen wir immer wieder jede Unterstützung.

Egal ob helfende Hände, oder auch Spenden. Alles wird dem Projekt Finally Good helfen um schnellst möglich zu wachsen. Ein riesiger Berg Arbeit liegt vor uns, den wir nur gemeinsam mit euch allen bewältigen können.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues von unserem Projekt

"FINALLY GOOD"

Die Arbeiten am Grundstück schreiten voran. Die Abbrucharbeiten sind geschafft und die ersten Zwinger wurden fertiggestellt. Notdürftige Einzäunung wurde vorgenommen um das Grundstück vor weiteren Diebstählen zu schützen.

Gestern wurde das nächste Material angeliefert. Ab Morgen werden wir nun beginnen die entgültigen und gut befestigten Aussen- und Sichtschutzzäune zu stellen. Eine Arbeit die unsere Helfer nun für die nächsten 2 Wochen bechäftigen wird.

Dank der eingegangenen Spenden konnten wir hierfür das erste Material gestern liefern lassen. Dafür bedanken wir uns bei allen die uns hierbei wieder unterstützt haben. Wir konnten Material im Wert von 1500,00 Euro einkaufen und kommen so wieder einen guten Schritt voran. Sand und Zement wurden ebenfalls angeliefert, damit auch der Aussenzaun nun auf entsprechenden Betonfundamenten gesetzt werden kann. Stahlrohr und Stahlmatten sind nun für diesen Arbeitsschritt vorhanden. Einzig für die Trapezbleche, die wir für die Sichtschutzzäune benötigen fehlen uns noch die Mittel.

Daher würden wir uns freuen wenn wir auch hierbei auf eure Unterstützung zählen könnten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Arbeiten für FinallyGood wurden brachten auch heute wieder einige Fortschritte (30.01.2021)

Unser Grundstück in Örkeny entwickelt sich langsam zum Hochsicherheitstrakt. Nachdem wir den NotZaun montiert haben, die ersten Hunde zum Schutz unserer Materialien dort untergebracht sind, wurden heute 4 Überwachungskameras montiert. Damit haben wir nun hoffentlich zunächst einmal Ruhe vor weiteren Diebstählen.

Auch wurden heute die Vorbereitungen für den Sichtschutzzaun getroffen. Die störenden Bäume wurden abgeholzt, Natürlich nur soviele wie für den Bau des Zaunes unbedingt erforderlich. Auch im Bereich der Zufahrt für unsere Transporter und Lieferanten und Baumaschinen wurden die Vorberetungen getroffen.

Ab Montag starten wir mit dem Bau des endgültigen Zaunes.

Es werden dann die Gräben für die Betonfundamente ausgehoben, damit dann in den nächsten Tagen die Fundamente gegossen werden können. Planmässig sollten die Aussenzäune dann in 14 Tagen fertig sein.

Am 06.02. beginnt uns Februar Einsatz und dann werden weitere Arbeitsschritte veranlasst und geplant, so das es nun Monat für Monat kontinuierlich weitergeht.


FinallyGood ..... die Arbeiten gehen voran. (02.02.2021)

Die Erdarbeiten für die Betonfundamente des Aussenzaunes wurden heute begonnen. in den nächsten Tagen werden die Fundamente gegossen, damit wir in den nächsten Tagen das Grundgerüst für den Aussenzaun stellen können, an dem dann zum Sichtschutz die Trapezbleche montiert werden.

Die Wetterverhältnisse haben sich zum Glück soweit gewandelt, das wir mit den Betonarbeiten beginnen können.

Für die Arbeiter wurde die erste Akonto Zahlung in Höhe von 850,00 Euro für die nächsten Arbeitsschritte geleistet , damit die Arbeiten auch weiterhin gut vorangehen

Wir werden natürlich weiter berichten .

 

 

Weitere Fortschritte bei FinallyGood. (04.02.2021)

Auch heute wurde auf unserem Grundstück kräftig weitergearbeitet.

Die Erdarbeiten für die Fundamente des Zaunes schreiten sehr gut voran. Ausgehoben wurden diese auf 80 cm. Auch die Stahlkörbe für den Beton sie fertig gebogen und gefertigt. Morgen werden diese in die Gräben eingebracht, so das anfang der Woche die Fundamente gegossen werden können. Um Matrialkosten einzusparen wurde damit begonnen die Betonsteine die wir vom Abriss der alten Nebengebäude retten konnten zu reinigen. Hieraus werden die Säulen für das 3 meter breite Zufahrtstor gemauert.

Auch das Tor ist bereits in Auftrag gegeben und wird pünktlich fertig sein.

Es geht voran..... Schritt für Schritt dem großen Ziel entgegen


Spendenaktion für Trapezbleche

Heute wurden die Trapezbleche für den Aussenzaun bestellt. Hierzu möchten wir wieder um eure Unterstützung bitten. Ein Trapezblech kostet ca 20 Euro. Es werden ca. 100 Trapezbleche für den ersten Bauabschnitt benötigt.

Wir würden sehr gerne schnell diesen Zaun errichten und es wäre toll wenn uns die Menschen bei der Erstellung der Station unterstützen .

Jeder Spender erhält ein kleines Namensschild an dem von Ihm gespendeten Zaunelement. Damit die Namen der Unterstützer auch in der Notauffangstation immer erkennbar sind und einen ehrenvollen Platz inne haben. Gerne Auch mit dem Namen eines Patenhundes, damit der Zaun mit Leben und Erinnerungen gefüllt ist. So würde der jeweilige Patenhund mit einem Bild und seinem Namen auf dem Zaun verewigt.

Einfach in den Verwendungszweck Trapezblech... und den Namen des Hundes ihrer Wahl angeben.

KONTAKT für weitere Informationen:

holger4dogs@gmail.com

DE +49 152 33679498

HU +36 20 347 5237

Homepage: www.Newlife4Dogs.de

PayPal: https://www.paypal.me/newlife4dogs

SPENDENKONTO:

Deutsche Skatbank

Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eG

IBAN: DE53 8306 5408 0004 9984 72

BIC: GENODEF1SLR


DIE ARBEITEN IM FEBRUAR 2021

Die Bauarbeiten im Februar gingen wahnsinnig gut voran. Die vorarbeiten für den Sichtschutzzaun sind fast abgeschlossen. Das Ständerwerk ist fertig betoniert und geschweißt und in der kommenden Woche werden die Trapezbleche geliefert und montiert.

Auch im Haus geht es gut voran. Der Estrich ist verlegt, Die wände von alten Fliesen befreit und die Vorbereitungen für die Elektroinstallationen und neuen Wasserleitungen werden nun getroffen.

Auch das restliche alte Mauerwerk hinter dem Haus wird nun weiter abgerissen. Denn dort soll der Neubau unserer Kranken und Quarantänestation schon in den nächsten Wochen beginnen

Ihr sehrt, wir alle geben vollgas, um FinallyGood schnell ins Leben zurufen und bald einen sicheren und guten Platz für die notleidenden Hunde zu haben.


Fortschritte  März 2021

Der März hatte es für uns nicht nur Arbeitstechnisch in sich, sondern auch einige Einsätze mit neuen Notfällen forderten uns enorm.

In allen Stationen mussten Notfälle, Verletzte und Kranke Hunde aufgenmmen werden, die ohne Hilfe keine Chance gehabt hätten. Insgesamt 94 Neuzugänge konnten wir in Sicherheit bringen. Teilweise in kostenpflichtigen Pensionen da unsere Stationen keine Kapazitäten mehr frei haben .

Unser neues Projekt in Örkeny macht sehr gute Fortschritte. Der Sichtschutzzaun wurde fertiggestellt, die Bodenplatte für die Lagergarage ist vorbereitet und die Arbeiten im Haus gehen ebenfalls zügig voran. Alle alten Bodenbeläge wurden entfernt, Neuer Estrich verlegt, Durchbrüche für Türen und Fenster vorbereitet und die Elektroinstallation begonnen.

Die Zufahrt zum Grundstück wurde befestigt und die Planung für die kommenden Arbeitsschritte besprochen. neue haustüren mussten wir nun kaufen, damit die Arbeiten an den Fussböden nicht ins stocken geraten, denn diese müssen für die Bestimmung der Bodenhöhe montiert sein. Am kommenden Donnerstag werden die Garagen angeliefert und aufgebaut. dann haben wir endlich auch einen abschließbaren Lagerraum für alle notwenidigen Materialien.


LAGERGARAGEN WURDEN HEUTE GELIEFERT UND MONTIERT !!! 25.03.2021

Wieder ein Stück voran ging es heute in Örkeny.

Kontinuierlich wächst und gedeiht Finallly Good . Heute wurden die Garagen geliefert und wir haben nun die Lagermöglichkeiten für wichtige Baumaterialien und Werkzeuge. Endlich ein abschließbares Lager


Materiallieferung für die nächsten Bauabschnitte.   26.03.2021

 

Auch bei Nicole auf der Seite geht es nun weiter. Heute wurde dort das Material für den nächsten Bauabschnitt angeliefert. 

So kann nun auch bei Ihr mit dem Aufbau des Aussenzaunes begonnen werden. Die Trapezbleche sind schon vorhanden und heute kam das fehlende Material.


Baufortschritte Stand 28.03.2021

Auch am Sonntag wird bei FinallyGood schwer gearbeitet.

Im Bemühen schnellstmöglich weitere sichere Plätze für die notleidenden Hunde zu schaffen, ziehen alle an einem Strang. Wie bereits vor einigen Tagen berichtet, ist der Außen- und Sichtschutzzaun des vorderen Grundstückteils fertig gestellt. Heute wurden weitere schweißarbeiten getätigt, so dass nun auch das Gerüst für das große Schiebetor vorbereitet ist. Ebenso wurden massive Zwinger Türen gefertigt und auch die Elektroinstallationen schreiten gut voran. Am Gründonnerstag startet der April Einsatz. Dann werden wir vor Ort gebrauchte holzfenster für das Haupthaus besorgen müssen um sie arbeiten fortführen zu können. Da es sich beim Haus um ein Leben Haus handelt können wir die mitgebrachten Kunststofffenster nur für den Neubau Trakt verwenden. Um einer Schimmelbildung vorzugreifen sollten in Lehmhäusern nur holzfenster verwendet werden. Selbstverständlich werden wir auch über die weiteren Fortschritte berichten.